Hartplastik

Um ein Bild zu vergrößern, müsst Ihr es nur anklicken. Leider sind noch nicht alle Fotos in guter Qualität, ich werde diese aber nach und nach austauschen.

Zum Menü

Die Pagode ist in mehreren Ausführungen zu bekommen.
Hier die neuere Version
Oben die alte und unten die neue Ausführung  

Mercedes 350 SL

mit Reproteilen bestückt ist das wieder ein schönes Fahrauto

 
Dieser Porsche 904 ist noch recht passabel. Leider fehlt der Auspuff.  
Porsche 911 in der häufigsten Version...
 
...und in der letzten.
 
Hier die unterschiedlichen Fahrwerke.
 
Der Porsche 901 (frühe Bezeichnung des 11ers) hatte keinen 911 Schriftzug auf der Motorhaube und auch kein Spiegelloch
 

Polizei 911, ausgestattet mit Reproteilen aber absolut rissfrei und funktionstüchtig.

 

Hier die amerikanische Version mit  Kojak       

 

Porsche 914 mit abnehmbaren Dach

   
  
Porsche 928 in verschiedenen Versionen, Europamöbel,

rot mit Klappscheinwerfern und Licht, ohne Klappscheinwerfer und ohne Licht.

 
Mal mit und auch ohne Schraube im Heck, Razziaausführung ohne Licht und mit Gewicht.  

Der Porsche 936 in verschiedenen Versionen. Weiß, orange mit schwarzen Decals und orange mit braunen Jägermeister-Decals.

 

 

Die "Big Banger" in 1:1 der absolute Hit.

Bei Carrera sind die Fahrer oft "eingenickt" und fahren den Lufteinlass vorne kaputt.

 
Das ist doch die schnellste "Wurstbude" der Welt.  

Der Ford Capri ist ein klasse Gegner für den Jägermeister-BMW

 
Diese Fahrer haben soviel von dem Sponsorengetränk gesoffen, daß sie immer ihre Autos kaputtfahren.
 
Die roten BMW´s mit Fahrlichtschalter sind vom Kunststoff sehr dünn und daher häufig gerissen. Das ist bei meinen jedenfalls so.  
Mit einer speziellen Schiene kann der Lichtschalter am Boden während der Fahrt betätigt werden.  
BMW 3,0 in silber mit Licht...
 
...mal mit Stoßstangen, mal ohne, dafür aber mit Tankstutzen
 
Der BMW 320 war mit eines der letzten Universalfahrzeuge  

Brabham Formel 1

Grundpackungsauto

 

Ferrari Formel 1

Grundpackungsauto

 

 

Der gelbe F1 Renault RS 10 ist mittlerweile auch schon sehr schwer zu bekommen. Sehr oft sind die Spoiler abgebrochen.  
Ebenfalls schwer zu bekommen ist der Ferrari 312 T4.

Der mit den schmalen Felgen ist aus Schrott auferstanden. Es gab ihn wirklich mit diesen Felgen.

 
Tyrell mit dem sehr empfindlichen
orangenen Heckspoiler
 
Auch der Tyrell mit sechs Rädern wurde von Carrera gebaut

 

 
 Hier noch alte Formel 1 Autos.

Der rote Spagetti Ferrari und er grüne Lotus.

 

Ferrari Dino mit Licht

Grundpackungsauto

 

Porsche Carrera 6 mit Licht

Grundpackungsauto, hier eine alte Ausführung

 
Carrera 6 Schwingarmchassis und das alte, geschlossene Chassis  

Porsche 908

Grundpackungsauto

 
Porsche 908 in der "Edelversion" mit den Porschefelgen und Motorimitate verchromt.
 

Ferrari 312 P

Grundpackungsauto

 
Die verschiedenen Chassis gab es auch beim Porsche 908.  

Der Ferrari 312 P hat in der "Edelversion" goldene Ferrari Felgen, Chrom am Motor und Überrollbügel, sowie einen angemalten Fahrer und eine silbere Windschutzscheibe.

 
Mercedes C111 aus einer Internetauktion. Nach einer Überarbeitung wieder ganz gut.
 
Auch dieser Buggy ist aus einer Auktion. Der war in einem erbärmlichen Zustand, aber auch preiswert. Jetzt ist er zum Fahren wieder brauchbar.  
     

Die Überbleibsel eines SSK. Einige Reproteile dran und dann geht´s schon wieder.

 
Der Repro-Bugatti ist dem Original in der Qualität nicht gewachsen. Teile nicht entgratet und der Schleifer ist unbrauchbar, weil er ständig festhakt.  
Das ist mein erster, selbst restaurierter Wagen. Das Ding war sehr dick mit silber überpinselt. Auch die Scheiben usw. Die Scheinwerfer spendete ein Dino. Die sehen besser aus, als die originalen.
 
Der Jaguar in der alten Ausführung ist aus dem Internet, leider mit vielen kleinen Mängeln
 
Genau so einen Wagen hatte ich damals schon mal. Hier mit originalen Beschlagteilen.
 
Oben das neue Fahrgestell und unten die alte, geschlossene Version.
 
Einen Notarztwagen gab es auch schon. Der konnte die Verletzten aber nur im Kofferaum mitnehmen. Es gab ja keinen Krankenwagen.  
Dieser einsame Polizist war mit richtig schweren Jungs bestimmt überfordert, dafür hatte er aber diesen BMW. Unser Dorf-Sheriff hatte nur einen VW.  
Der Fahrer des AVD-Golfes hat, wie alle anderen, das Dachschild abgebaut und weggeworfen. So ist die Kiste viel schneller am Einsatzort.  
Diese Rally-Crew hatte sich nur einen Scheinwerfer abgefahren und beim Tanken einen Kanister liegen lassen.
 
Der orangene RSR mit Licht und Schalter. Ein Pendant zum roten BMW.  
Wenn ich gaaaanz viele Funktionsbahnstücke einbaue, kann ich mit Lichthupe fahren........  
Obwohl das Team RSR silber keinen Sponsor hatte, ist es am häufigsten vertreten.
 
Wow, Wrangler. Die Kult-Jeans der 70er. Frage: Sind mehr Jeans oder Autos übrig geblieben?  
Wrangler mit Schnarre  
Das soll eigentlich "Motorengeräusch" sein. Wenn sich so ein Boxermotor mit 6 Zylindern anhört, gehen die in Zuffenhausen pleite.  
Gaaaaanz in weiiiiissss.....mit Rauchglas. Für mich klang die Schnarre besser, als das Lied von R.Black(?). Alle Eltern waren aber von diesem Lärm genervt.
 
Der Schiebeschalter und das Antriebsritzel für das "Motorengeräusch". Zwei Stellungen sind möglich: 1. leise und schnell 2.laut und langsam.
 
Dieser Porsche 935 ist nur noch für Rennen zu gebrauchen.  
   

Zum Menü